Nominiert 🙈

Lilli Hollunder Goldene Blogger Kinderfoto

Wie heißt es so schön? Neues Jahr, neues Glück?

Mein Baby wächst nun schon seit rund 9 Monaten.

Es ist Zeit, die erste Bilanz zu ziehen. Und zwar schonungslos.

Ich liebe meine kleine little hero-Welt.

In erster Linie bringen die Texte MICH zum Lachen. Und ein paar andere Menschen auch, das ist zugegeben ein schöner Nebeneffekt.

Ob ich mit diesem Blog steinreich werde? Fragwürdig. Sehr fragwürdig. Dazu müsste ich hier wahrscheinlich mehr Outfits und noch vielmehr Brüste zeigen. Aber dafür spare ich mir die teure Therapie…

Man könnte mir das jetzt negativ auslegen. Das hier sei mein Kummerkasten. Aber nein, ich versuche hier nur neben all der Schnelllebigkeit und dem perfekten Fotoshop-Hintern mal wieder “das Mensch-Sein” hip zu machen.

Wie auch immer. In jedem Fall hat little hero Lilli Hollunder noch kurz vor Weihnachten eine erfreuliche Mail erhalten:

Mein Blog ist auf der Blogger-Preisverleihung „Goldener Blogger“ nominiert!!

Aaaahhh! 🙈

Kategorie: Bester Newcomer Blog! (Und das mit über 30!!!)

Nach der ersten Euphorie, hat mich dann aber ganz schnell die Realität wieder eingeholt. Die Chancen zu gewinnen, sind gleich null.

Denn was ihr nicht wisst: Auf mir liegt ein Fluch!

Es war im Sommer 1992…

… im historischen Städtchen Ahrweiler, an der schönen Ahr.

Wie schon so oft fragte ich auch dieses Mal im Supermarkt meine Eltern, ob ich die neueste Ausgabe meiner Lieblingszeitschrift haben dürfe: Ein Herz für Tiere.

Meine Eltern, die ganz offensichtlich an jenem Tage im Sommer 1992 ein Herz für mich hatten, kauften mir das Blatt.

Überglücklich machte sich die kleine Lilli zu Hause dran, im Sommer 1992, die Zeitschrift mit den süßen Hundewelpen auf dem Titel zu studieren.

Und just nach wenigen Minuten fiel ihr Blick auf ein Gewinnspiel.

Es galt ein Kreuzworträtsel zu lösen.

Dort in der Küche, im Sommer 1992, spürte die kleine Lilli, dass es ihr Tag werden könnte. Denn wer das richtige Lösungswort fand und es an Ein Herz für Tiere schickte, konnte ein Überraschungspaket mit vielen tollen Geschenken gewinnen.

Im Sommer 1992.

Und ihr werdet es wahrscheinlich nicht glauben, aber ich habe damals, im Sommer 1992, das Überraschungspaket gewonnen!

Und was war drin?

Ich weiß es nicht.

Denn wir haben es nie von der Post abgeholt.

Wir haben es einfach immer wieder vergessen, bis das Paket wieder zurückgeschickt wurde.

Noch heute quälen mich Alpträume und diese eine große Frage:

Was war drin im Paket?

Seitdem habe ich nie wieder etwas gewonnen.

Ok, das stimmt nicht ganz.

Wenige Monate später, es war die Adventszeit im Winter 1992, nahm die kleine Lilli an einem Rubbel-Los-Gewinnspiel im Supermarkt teil.

Und siehe da: Im Winter 1992 gewann sie erneut.

Doch mit dem Preis lachte ihr der Teufel persönlich ins Gesicht.

Denn die sechsjährige Lilli gewann eine magere Tiefkühlgans.

Hätte es nicht wenigstens das fette Suppenhuhn sein können, das ihre große Schwester bekam?

Auf Grund dieses sehr unangenehmen Fluchs, bleibt mir wohl nichts anderes übrig als eine falsche Bescheidenheit an den Tag zu legen und mich einfach darüber zu freuen, dass mein Blog wahrgenommen wird und am 29.01. freie Häppchen und Champagner und wahnsinnig interessante Leute auf mich in Berlin warten.

Motto: Dabei sein ist alles!

Und sollte einer von euch den Fluch aufheben oder ihn auf meine Konkurrenz überschreiben können, wäre ich ihm oder ihr sehr verbunden, dies bitte zeitnah zu tun.

Am besten noch vor dem 29.01.2018, 19:00 Uhr.

Danke!

Das könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

  • Beantworten
    Gela
    11. Januar 2018 um 16:20

    Nu stapel nicht immer so tief!!! Blödi! Ich lese dich sehr gern.. und ich finde alle kacke. Immer. Jedenfalls drücke ich dir am 29. alles verfügbare und bin mir zu 100% sicher: Wenn nicht 2018, dann 19! Sonst wirste halt Spielerfrau oder gehst in den Dschungel (Nicht!). Grüße aus dem Rheinland & mach nur so weiter. Genau so!😘

    • Beantworten
      Lilli Hollunder
      15. Januar 2018 um 22:55

      Aber ich bin doch Spielerfrau 😀 Und den Job mache ich ziemlich gut ;))

  • Beantworten
    Marion
    11. Januar 2018 um 16:37

    Liebe Lilli, Du bringst mich zum Lachen!
    Du bist so ne herrliche Ulknudel, genial normal im Gegensatz zu dem ganzen hochglanzgedöns. Den Photoshop bearbeiteten Hintern und Gesichtern.
    Mit all Ihren, von Profis geschminkten Unwirklichkeiten.
    Danke für das „Wahre Leben“ in der virtuellen Welt.

    • Beantworten
      Lilli Hollunder
      15. Januar 2018 um 22:54

      Danke 🙂 das wahre Leben wird eines Tages wieder hip…die Hoffnung stirbt zuletzt 😉

  • Beantworten
    Jochen Weicker
    11. Januar 2018 um 21:02

    … aller guten Dinge sind Drei, liebe Lilli, das weißt Du doch inzwischen, oder ? 😉
    1. Gewinn: ein Paket, das Du nie abgeholt hast, aber es war ein Gewinn …
    2. Gewinn: eine schmalbrüstige Gans – Gewinn? na ja – andere hätten sich vielleicht mehr darüber gefreut, aber es war auch ein Gewinn …
    3. Und jetzt kommt das gute Ding, das DRITTE – sei einfach gespannt und voller Vorfreude 😇✌️

    PS: Die Überschreibung auf die Konkurrenz ist geglückt 👍 (👹👻👿👺)

    Ach ja, schau´ doch mal auf meine Homepage, die bringt Dir sicher Glück 🍀

    Bin gespannt auf Deinen Blog vom 30.01.2018 – toi, toi,toi …

    Dein Joker aus Mainz

  • Beantworten
    Heidi Koch
    11. Januar 2018 um 23:25

    Liebe Lilli,
    es macht so viel Spaß, deinen Blog zu lesen. Ich freue auf jede neue Ausgabe. Mach weiter so, egal, ob du jetzt einen Preis dafür bekommst oder nicht. Genieße einfach die Zeit in Berlin und wer weiß – vielleicht klappt es ja doch noch mit dem Preis. 😃
    Von mir bekämst du ihn auf jeden Fall! 👍
    Liebe Grüße Heidi

  • Beantworten
    Swaantje Süring
    12. Januar 2018 um 18:12

    Hallo Lilli, Du hast einen goldigen Humor, deshalb kommen Deine Blogs auch so gut an.
    Du kannst über Dich selber lachen und das macht Dich so sympathisch. Bleib so wie Du bist und lass Dich nicht verbiegen.
    Swaantje

    • Beantworten
      Lilli Hollunder
      15. Januar 2018 um 22:53

      Danke, liebe Swaantje. Alles Liebe. Lilli

  • Beantworten
    Saskia
    12. Januar 2018 um 19:55

    Fluch hin oder her! Die Daumen sind gedrückt! Herzlichen Glückwunsch zu einem Blog, der Spaß macht zu lesen. Es ist wirklich schön zu sehen, das es auch noch Menschen gibt die sich selbst nicht zu ernst nehmen und dabei so herrlich authentisch sind! Danke und viel Erfolg in Berlin!

    • Beantworten
      Lilli Hollunder
      15. Januar 2018 um 22:52

      Vielen Dank :))

  • Beantworten
    Cinni
    13. Januar 2018 um 7:34

    wiedermal ein schöner Blogeintrag. Ich drück dir die Daumen für den 29.01.
    Liebe Grüße Cinni

  • Beantworten
    Nicole Otto
    13. Januar 2018 um 21:41

    Viel Glück für den 29.01.! Es ist immer wieder schön, Deine Blogeinträge zu lesen. Du bist so herrlich erfrischend.
    Liebe Grüße aus Hamburg, Deine Nicole

    • Beantworten
      Lilli Hollunder
      15. Januar 2018 um 22:52

      Vielen Dank, liebe Nicole!!

  • Beantworten
    Jenson
    16. Januar 2018 um 20:32

    Lilli-Fee,
    was muss ich lesen von Brüsten
    und von Hinter! 😁
    Aber fangen wir doch mal ganz oben an…
    Schnipp Schnapp….das verzeihe ich Dir nie!
    😙
    Lass mich ehrlich und direkt sein!
    Du bist es ja auch.
    LG ein MANN

Hinterlasse ein Kommentar